Forschungszentrum für Bürgerschaftliches Engagement BBE
 
Kongress für Gesellschaftliches Engagement von Unternehmen

Kongress

Forum VI
Die Normierung des Guten: Gesellschaftliches Engagement auf dem Prüfstand

Bislang war es eine rein unternehmerische Entscheidung, inwieweit sich ein Unternehmen über die Einhaltung gesetzlich festgeschriebener Vorgaben hinaus als „Guter Bürger“ in die Gesellschaft eingebracht hat. Auf diese Weise kam es zu einer Vielfalt des gesellschaftlichem Engagements und vor allem dessen öffentlicher Darstellung. Bereits seit 2005 bemüht sich die internationale Normungskommission (ISO) um die Entwicklung einheitlicher Standards, die eine Einschätzung des unternehmerischen Wirkens ermöglichen sollen. Auch das Deutsche Institut für Normung e.V. (DIN) hat sich diesen Bestrebungen angeschlossen. Derartige Normierungsbestrebungen werden insbesondere von den Arbeitgeberverbänden ablehnend beurteilt. Gerade in Deutschland – so ein Argument – könne das freiwillige Engagement als Teil eines historisch gewachsenen Selbstverständnisses von Unternehmen gelten. Standardisierungsbestrebungen wären kontraproduktiv, da sie der existierenden Vielfalt der Aktivitäten entgegen wirken würden und die Freiwilligkeit als eine der wichtigsten Triebkräfte gesellschaftlichen Engagements gefährden würden. Vor dem Hintergrund dieser Argumentationsfolie wird in dem Forum untersucht, wie die Qualität des freiwilligen gesellschaftlichen Engagements von Unternehmen beurteilt werden sollte. Welche Chancen birgt beispielsweise ein deutschlandweites Ranking engagierter Unternehmen? Auf der Basis welcher alternativen Kriterien und Verfahren lässt sich das gesellschaftliche Engagement von Unternehmen differenziert beurteilen? Was könnte dazu beitragen, die oftmals angezweifelte Glaubwürdigkeit und mangelnde Transparenz des gesellschaftlichen Engagements von Unternehmen zu verbessern? Welche Argumente bestehen auf Seiten von Unternehmen und Stakeholdern für und gegen eine solche Vereinheitlichung des freiwilligen gesellschaftlichen Engagements von Unternehmen?

zurück zum Programm

 
© Forschungszentrum für Bürgerschaftliches Engagement
Home | Kontakt | Sitemap | Impressum
     
Footer