Forschungszentrum für Bürgerschaftliches Engagement BBE
 
Kongress für Gesellschaftliches Engagement von Unternehmen

Kongress

Forum IV
Einsatz für Wissen: Unternehmen gestalten Bildung

Das öffentliche Bildungssystem gilt bislang als einer der staatlich dominierten Gesellschaftsbereiche, in dem privates Engagement eher eine untergeordnete Rolle spielt: Weder Schulen noch Hochschulen waren als etablierte Einsatzfelder für gesellschaftliches Engagement von Unternehmen. Zugleich steht das Bildungssystem permanent im Zentrum öffentlicher Debatten, in der ihm vor allem Leistungsschwächen und Ineffizienz attestiert werden. Nicht zuletzt aufgrund knapper Ressourcen der öffentlichen Haushalte ist gegenwärtig eine partielle Öffnung formaler Bildungseinrichtungen für unternehmerisches Engagement zu beobachten. Dieser Trend wird unterschiedlich gefasst: Einerseits wird er als defizitbetonte Kompensierung bisher staatlicher Aufgaben – mit Unternehmen in der Rolle von Ausfallbürgen – beschrieben. Andererseits gilt dieser „Wandel“ als Kommerzialisierung von öffentlicher Bildung. Vor diesem Hintergrund wird in dem Forum die Frage gestellt, wie eine Neujustierung der Akteursrollen innerhalb des Bildungssystems koordiniert werden kann bzw. welche steuerungsspezifischen Folgen damit verbunden sein können. Exemplarische Fragen lauten: Wie entwickelt sich die engagementpolitische Initiative von Unternehmen in einem der wichtigen staatlichen Aufgabenfelder? Wie werden dabei Beziehungen und Abhängigkeiten zwischen dem Wirtschafts- und dem Bildungssystem koordiniert? Welche steuerungsspezifischen Konsequenzen ergeben sich aus einer solchen Entwicklung für Staat und Wirtschaft?

zurück zum Programm

 
© Forschungszentrum für Bürgerschaftliches Engagement
Home | Kontakt | Sitemap | Impressum
     
Footer