Forschungszentrum für Bürgerschaftliches Engagement BBE
 
Kongress für Gesellschaftliches Engagement von Unternehmen

Kongress

Forum II
Kunst und Kultur – Rück- und Ausblicke in einem traditionsreichen Feld

Kunst und Kultur gelten in Deutschland als typische und traditionsreiche Handlungsfelder, in denen sich Unternehmen scheinbar beliebig engagieren. Das Spektrum reicht vom Mäzenatentum über Kultursponsoring bis hin zu kulturorientierten Unternehmensstiftungen. Aufgrund der reichhaltigen Traditionen eignen sich der Kunst- und Kulturbereich hervorragend, um exemplarisch Traditionen und Innovationen des gesellschaftlichen Engagements von Unternehmen im Kontext der deutschen Wirtschafts- und Sozialordnung zu rekonstruieren. Auf diese Weise kann exemplarisch das Spannungsverhältnis zwischen unternehmerischer Freiwilligkeit, latentem Gesellschaftsbezug und unternehmensstrategischer Begründung herausgearbeitet werden. Beispielhafte Fragen des Forums lauten: Welche historischen Linien lassen sich in der unternehmerischen Förderung von Kunst und Kultur nachzeichnen? Welche Veränderung in der strategischen Ausrichtung des unternehmerischen Einsatzes lassen sich im Kontext der wirtschaftlichen Internationalisierung beobachten? Welche Entwicklungen, Veränderungen oder auch Brüche zeichnen sich im diesem traditionsreichen Engagementfeld ab?

zurück zum Programm

 
© Forschungszentrum für Bürgerschaftliches Engagement
Home | Kontakt | Sitemap | Impressum
     
Footer